Stellenangebot

(vom 14.05.2020, bisher 180 mal angesehen)

Oberarzt (m/w/d) interventionelle Kardiologie

Informationen zu der Stelle

Einrichtung Konfessionelles Schwerpunktkrankenhaus mit herausgehobener regionaler Stellung in der Region Rhein-Main
Vorgesehener Tätigkeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ausschreibungstext Der Krankenhausträger mit Sitz in Rheinland-Pfalz mit rd. 6.800 Mitarbeitenden gehört zu den großen freigemeinnützig-konfessionellen Anbietern von Gesundheits- und Sozialleistungen mit regionalen wie überregionalen Leistungsangeboten. Neben 6 Krankenhäusern gehören dazu auch Hospize, Einrichtungen für Senioren, Behinderte, Familien u.v.a.m. Das größte Krankenhaus des Unternehmens ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 14 Fachabteilungen und rd. 23.000 stationären und über 55.000 ambulanten Behandlungsfällen p.a. Es hat eine herausgehobene Stellung für ein großes Einzugsgebiet von ca. 150.000 Einwohnern in attraktiver Großstadtperipherie. Die Abteilung Innere Medizin mit über 100 Betten behandelt jährlich rd. 6.000 stationäre Patienten. Sie kombiniert in ihrem Leistungsprofil die allgemeininternistische Breitenversorgung mit einer herausgehobenen Stellung in der Kardiologie. Zwei LHK-Messplätze der neuesten Generation in neuen Räumlichkeiten und ein Team, das komplettiert und ausgebaut wird (Ziel: 10 Oberärzte/innen, davon 5 im Schwerpunkt Kardiologie) sind Eckpunkte Ihres Arbeitsumfeldes. Bereits heute ist die Klinik erste Adresse in allen kardiologischen Fragestellungen für ein Kreisgebiet von rd. 150.000 Einwohnern. Ihre Position als oberärztlicher Leistungsträger (m/w/d) des Kardiologie-Teams beinhaltet den Arbeitsschwerpunkt im interventionellen Bereich. Hier sind alle gängigen Therapieverfahren etabliert inkl. Koronar-Interventionen, Therapie von PFO-/ASD-Verschlüssen, LAA-Okkludern u.a. Ihr Profil: • Facharztqualifikation für Innere Medizin und Kardiologie, gerne in Ergänzung zu einem soliden allgemeininternistischen Fundament • Fundierte Erfahrungen in den interventionellen Verfahren und Bereitschaft zur Teilnahme an der 24-h-Katheterbereitschaft • Willkommen, aber keine Bedingung: Erfahrungen in der Device- Therapie, Intensivmedizin oder Angiologie • Unverzichtbar: Freude an der Arbeit, Teamgeist und Patientenorientierung sowie die Bereitschaft zur Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Klinik Es erwartet Sie eine langjährig etablierte Klinik, die sich heute in einer dynamischen Phase des hochinnovativen Ausbaus befindet und exzellente Rahmenbedingungen für Ihr ärztliches Engagement bietet. Die umfangreichen Investitionen des Trägers in die topmoderne Ausstattung und Erweiterung der Kardiologie entspricht dem großen Bedarf in der Region. Daran mitzuwirken macht den Reiz dieser Position aus. Das traditionsreiche Krankenhaus verbindet seine exponierte Leistungsfähigkeit mit einer Arbeits- und Kooperationskultur, die entsprechend der Trägerschaft von christlichen Werten geprägt ist. Die Dotierung der Position entspricht ihrer Bedeutung und bildet Ihre Verantwortung auch unter Berücksichtigung Ihrer Vorerfahrung adäquat ab. Als Standort bietet die Stadt als Kultur- und Wirtschaftszentrum des attraktiven Kreisgebietes viele Vorzüge und eine sehr gute Infrastruktur. Auch ein großstädtischer Lebensmittelpunkt in erreichbarer Nähe ist möglich. Ihr Ansprechpartner für diese Position mit der Kennziffer 20042 ist Dipl.-Psych. Roland Liebig. Er hält weitergehende Informationen für Sie bereit und erläutert Ihnen gerne in einem ersten Gespräch Näheres zur Position unter der Rufnummer 0221 474469 10 oder per E-Mail bewerbung@bueroliebig.de. Die Vertraulichkeit wird uneingeschränkt zugesichert. büro:liebig - personalberatung im gesundheitswesen Herwarthstr. 6 | 50672 Köln | tel 0221 474469 0 | www.bueroliebig.de

Kontaktdaten

Ansprechpartner: Dipl.-Psych. Roland Liebig

Herwarthstr. 6
50627 Köln
Deutschland

Telefon: 0221 474469 10

Fax:

E-Mail: bewerbung@bueroliebig.de

Mit freundlicher Unterstützung durch

Boehringer Banner
SweatOff Banner